Donnerstag, 8. Januar 2015

Weinrebentorte

Gisela bekam von ihren Kindern eine Reise in die Pfalz und dazu etwas Süßes, eine Torte, an der man das Ziel der Reise erkennen kann. 
Eine tolle Idee finde ich. Herrlich, wenn die ganz große Familie zusammen kommt und gemeinsam viel Zeit miteinander verbringt. 
Die Torte hatte also ein Trauben-Wein-Thema. 



Die Trauben wurden geformt. Ich habe mich für die dunkle Trauben entschieden, weil ich sie einfach persönlich am leckersten finde. 
Die Blätter in Form, zum Trocknen gebracht. 

Ein Weinfäßchen durfte auch nicht fehlen.


Für die Torte wurden Biskuit Böden gebacken, die ich dann mit einer Marzipan-Mascarpone- Creme gefüllt habe. Alles wurde mit Zartbitterganache fondanttauglich gemacht und mit weißem Fondant überzogen.
Ich fand die Torte recht edel. 


Sie hat mir schon gefallen als ich sie mir vorgestellt habe, und noch mehr als sie fertig war.

Keine Kommentare:

Kommentar posten