Sonntag, 11. Oktober 2015

Black & White Hochzeitstorte

Es ist zur Zeit eine der beliebtesten Hochzeitstorten. 
Zwei Klassiker zusammen geführt. 


Schritt für Schritt entstand aus drei Etagen drei zweifarbigen Torten, wir folgt gefühlt.
Oben: Himbeer-Mascarpone Creme mit Vanillebiskut.
Mitte: Mandelbiskuit mit Marzipancreme
Unten: Schokoladentorte nach Sacher Art.


Eine Hälfte wurde mit Magic Dekor Spitze verziert, die andere Hälfte mit Schokoladenglasur.
Einige Drapierungen, Blümchen, Perlen, Röschen. 





Hört sich recht strukturiert und recht einfach an, ist es aber nicht. 
In der Schlichtheit lag die Schwierigkeit, es durfte nicht zu viel und nicht zu wenig werden, auf Sauberkeit und Genauigkeit lag hier der Fokus.




Ich würde schwindeln, wenn ich sage: "Es war ganz leicht". Bin aber sehr froh solch eine Erfahrung und Herausforderung gemacht zu haben.

Unterm Strich ist es eine schöne Torte geworden. 
Die Brautleute freuten sich sehr. 

Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft.

Kommentare:

  1. Hallo Lene,

    diese HZ-Torte ist wunderschön und auch ich habe die Ehre eine solche kreieren zu dürfen.
    Nun bin ich die ganze Zeit hin und her gerissen, ob ich einen Schokoladenfondant nehme oder einfach nur einfärbe.
    Ich habe noch nie einen Schokofondant verarbeitet und keine Ahnung wie sich dieser verhält. Was hast du denn benutzt und kannst du mir einen Tipp geben?

    Viele liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi , vielen lieben Dank 😊
      Da drücke ich diese die Daumen 😉 Ich habe persönlich noch nie mit Schokoladenfondant gearbeitet, habe aber schon probiert -schmeckt sehr toll 👍🏼
      Hab aber einiges gelesen und würde davon ausgehen, dass die Verarbeitungsweise nicht anders als beim Fondant ist.
      Ich habe MMT Fondant eingefärbt, es hat super funktioniert. Es war mir wichtig, dass nix schwitzt oder läuft 😉
      Ich drücke dir fest die Daumen 😉
      LG
      Lene

      Löschen