Montag, 14. September 2015

Apfel-Schmand-Nuss-Kuchen

Ich mag neue Kuchen. Kuchen, die ich noch nie gegessen habe,Kuchen, die meine Augen ansprechen, besonders, wenn sie genau meinem Geschmack entsprechen.
Neulich waren wir bei meiner Schwägerin und Schwager zum Kaffe eingeladen.
und da stand er...der Apfel-Schmand Kuchen...
Hört sich gewöhnlich an?... vielleicht... aber (!!) er war keineswegs gewöhnlich...
Ein Traum für alle die, die Apfel-Schokolade-Nuss Fans sind.
Nach dem ersten Bissen war ich verliebt. 
Und natürlich mußte ich ihn auch nachbacken.




Ich habe noch nicht mal geschafft ordentlich Fotos zu machen, weil der Kuchen blitzschnell verschwunden war ))


Apfel-Schmand-Nuss-Kuchen

250g Zartbitterschokolade
400g gemahlene Haselnüsse
3 Tl Backpulver
3 El Mehl
1 El Kakao
6 Eier
230g Zucker
200g Butter
1,5 kg süßsaure Äpfel
2 Tl Zimt
100 g Mandelstifte
50g Puderzucker
2 Päckchen Sahnesteif
2 Päckchen Vanillezucker
400g Schlagsahne
400 g Schmand

tiefes Blech ca 32x39cm

Für den Boden Schokolade grob hacken und im Blitzhacker fein mahlen. 
Mit Nüssen, Backpulver, Mehl , Kakao mischen.
Eier trennen. Eiweiß und 50 g Zucker steif schlagen.
130 g Zucker mit Butter sehr cremig schlagen.
Eigelb nacheinander zugeben, jeweils gut unterrühren.
Schoko-Nuss-Mischung und die Hälfte des Eiweißes unterrühren. 
Rest Eiweiß vorsichtig unterheben


Ofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. 
Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und glatt streichen. 
Auf der 2. Schiene von unten 20-25 min backen (Stäbchenprobe).


Äpfel schälen und in 1,5-2 cm große Stücke schneiden. 
Zitronenschale fein abreiben. Saft auspressen. 
Saft mit Apfelstücken mischen. 
Äpfel, Zitronenschale und Apfelsaft in eine weite Pfanne geben. 
Aufkochen und 10-12 min sanft köcheln lassen (die Äpfel sollen nicht zerfallen). 
Flüssigkeit abgießen, Äpfel auf einem Teller auskühlen lassen. 


Mandelstifte goldbraun rösten. 
Puderzucker darübersieben und leicht karamellisieren lassen. 
Mandeln auf ein Blatt Backpapier geben und mit zwei Gabeln etwas auseinanderziehen.


Sahne aufschlagen, 20g Zucker, Sahnesteif und Vanillezucker zugeben. 
Schmand in einer Schüssel glatt rühren und Sahne unterheben. 
Creme wellenartig auf dem Boden verseichen. Apfelstückchen darauf verteilen. 
Mit 30g Zucker- und Zimt-Mischung und Mandelstiften bestreuen.


Den Boden habe ich einen Tag vorher gebacken, die Apfel-Schmand Mischung kam kurz vor dem Servieren darauf.



Schmeckt fantastisch!! 
Unbedingt nachbacken!!!
Bei uns wird es diesen Kuchen öfters geben :)

Danke, liebe Iris, für diese tolle Rezeptidee <3

Kommentare:

  1. Eigentlich, ja eigentlich war am Wochenende bei meiner Freundin nochmal ein brombeerkuchen angedacht, aber jetzt...jetzt muss ich sie überzeugen, dass wir genau diesen kuchen unbedingt ausprobieren müssen ;) *mjam* ich krieg total Appetit...ich liebe Schmand und schokolade und da ist es auch ok, wenn apfel mit dabei ist *hihi*

    drück mir die Daumen fürs überzeugen...liebe grüße, anja

    AntwortenLöschen
  2. Anja!! Im ernst!! der Kuchen ist einfach fantastisch!! sehr lecker"" der Boden schmilzt ja regelrecht im Mund und diese leckere Äpfel mit Schmand ...und die karamellisierte Mandeln....
    Du musst deine Freundin nicht überzeugen, du musst ihr einfach sagen, dass dieser Kuchen ein Schokoladen-Schmand-Nuss-Apfel-Paradies ist!!
    Da führt kein Weg dran vorbei ))

    ich hoffe, ihr entscheidet euch richtig )

    AntwortenLöschen
  3. mmmmh, definitiv nachbackenswert!! Die Haselnüsse kann ich einfach mit Mandeln ersetzen, habe leider eine Allergie :-/

    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabine, ich kann es mir mit Mandeln auch sehr gut vorstellen :-)

      Löschen