Sonntag, 16. November 2014

Mausi-Torte

Meine Freundin sagte schon die ganze Zeit:  "Wenn ich irgendwann eine Torte mitessen darf, lass es  bitte eine mit Orangenbiskuit und Zartbitterschokolade sein".

Natürlich machte ich ihr zum Geburtstag eine Torte. Logischerweise in Geheimaktion. 
Zart und süß wollte ich die Torte haben.
Für die zärtliche Seite standen die essbare Spitze und die Hortensienblüten, für die süße war die Maus.


Aus weißem Modelierfondant modelliert und mit Puderfarbe ausgepudert. Süß fand ich sie.



Ich wusste ganz genau, wie meine Freundin reagieren würde. Wie sie lachen und was sie sagen würde, daher machte es unheimlich viel Spass diese Torte zu machen...Blüte für Blüte.



6 Böden eines Orangenbiskuites habe ich mit aufgeschlagenen Zartbitterschokolade gefüllt und von außen eingestrichen, mit weißem Fondant bezogen und die Magic Dekor Spitze angebracht.

Heute bin ich mit dem Törtchen, regensicher verpackt, zu meiner Freundin marschiert.
Sie freute sich sogar mehr als ich es  mir vorgestellt habe, Es freute mich sehr ihr solch einen Spass zu bereiten.
Schweres Herzens wurde das Mäuschen, samt Pfötchen und Schwänzchen abgebaut und die Torte  angeschnitten. 



Ich finde es klasse, wenn ich eine Freude machen kann, aber noch mehr freue ich mich, wenn es für meine Freundin ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten