Sonntag, 16. November 2014

Sternenhimmel-Torte

Der Bruder meines Mannes und seine Frau haben zusammen ihren 40. Geburtstag gerockt!  Eine Hammerparty mit super live Rockmusik.
Die zwei sind eine Ewiiiiiiiiiigkeit zusammen, machen auch viel zusammen, essen zusammen, schlafen zusammen und singen zusammen.
Es ist immer herrlich auf ihren Geburtstagen, es wird immer zum Kaffee und Kuchen etwas Musik gereicht: Klavier, Cachon und Ukulele...Ohne sie geht es gar nicht.
Natürlich machte ich eine Torte. Überraschung sollte es sein, aber so richtig, glaube ich nicht, dass sie nicht wussten, dass ich mit eine Torte aufkreuze.




Zitronenkuchen mit Erdbeer-Quark-Creme und Zitronnenbuttercreme herum.
Mit marmoriertem Fondant überzogen und mit vielen Sternen und Wölkchen versehen.



Auf die Wolke habe ich die Figürchen drauf platziert. Sie habe ich, natürlich, viel früher vorbereitet, damit sie gut durchtrocknen konnten.




Noch ein Schild mit Noten "Ich sehe den Sternenhimmel..." angebracht, den Rand mit Wolkenkugeln ausdrapiert.
So lies sie sich sehen, die Geburtstagstorte.




Die Party war im vollem Gange, als die Torte präsentiert und angeschnitten wurde.
Die Geburtstagskinder hatten Spass und die Kalorien haben wir alle beim Tanzen abgebaut.

Keine Kommentare:

Kommentar posten