Sonntag, 29. Juni 2014

Earl-Grey-Cupcakes

Zum Geburtstag von meiner Schwiegermutter gab es keine Torte, sondern etwas Kleines und Handliches. Cupcakes
Earl-Grey-Cupcakes...Etwas Englisches im Westerwald...
Sie schmecken sehr fein nach dem Earl-Grey-Tee mit Milch, wie es in England sehr üblich ist. 


Das Frosting ist ratz-fatz drüber gespritzt...Es ist eine Mascarpone-Himbeer-Creme (was sonst, wenn  zur Zeit die Himbeeren im Garten voll die Saison haben)
Die Röschen sind ja keine hohe Kunst... zack fertig ist der Cupcake!


Meine Schwiegermum war glücklich, alle satt und ich zufrieden.


Earl-Grey-Cupcakes (20 Stck)


150ml Milch
5 Beutel Earl Grey Tee
125g Butter
2 Eier
250g Mehl 
1 Pck Backpulver

Milch aufkochen, Teebeutel reinlegen und 20-30 min ziehen lassen, bis die Milch abgekühlt ist. Danach die Beutel rausnehmen.
Butter mit Zucker schäumig schlagen. Eier nach und nach hinzufügen, dann die Hälfte von Mehl untermischen. Die Hälfte von Tee auch hinzufügen und rühren, wieder Mehl und Tee. Kurz mixen und in die Frörmchen verteilen.
 Bei 160° 20-25 Min backen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten