Mittwoch, 9. April 2014

Sonne im April

Meine liebe Freundin ist  grundsätzlich gut gelaunt und super lustig. Eigentlich isst sie nur Vollmilchschokolade, und dann dachte ich : Es wäre an der Zeit neue Wege einzuschlagen.
Zum Geburtstag backte ich ihr eine Sonnen-Torte…völlig schokoladenfrei :-)


Klein sollte die Torte sein. Das passte perfekt, da die französische Austauschschülerin immer noch da ist, und es schwierig ist,  etwas Süßes zu kreieren und nebenbei zur Völkerverständigung  beizutragen.


Schneller Rührteig mit Apfelsaft-Geschmack gemacht und zwei Böden in der 18-er Backform gebacken.
Für eine Sonnen-Torte ist eine Aprikosen-Mascarpone-Creme die richtige Wahl.
Die Creme habe ich mit gelben Lebensmittelfarbe intensiviert.
Die Sonne wurde ein Tag vorher mit viel Spaß angefertigt. 
Meine andere Freundin meinte, meine Sonne hätte einen Sonnenbank-Charakter ;-)
Ich finde sie trotzdem recht witzig.


Der Rollfondant ist marmoriert, aber man erkennt es schlecht auf den Fotos.
Die Fotos an sich sind nicht unbedingt der Burner, aber sie wurden in der späten Nacht ganz schnell gemacht.


Am nächsten Tag habe ich die Torte in die Firma der Geburstagsfreundin gebracht.Sie hatte massig Spass und lachte genauso wie die Sonne.

Keine Kommentare:

Kommentar posten